Schuljahresberichte

Schuljahr 2018/2019

Im Schuljahr 2018/2019 besuchen 700 SchülerInnen das Lycée.

Schuljahr 2017/2018

Im Schuljahr 2017/2018 haben 698 SchülerInnen das Lycée besucht.
Die allgemeinen schulischen Leistungen waren sehr zufriedenstellend und liegen wieder deutlich über dem regionalen und nationalen Durchschnitt.

  • 65,6 % der SchülerInnen haben im Juni 2018 nach der 3. Klasse das BEPC bestanden (BEPC = Diplom, das den Schülern bestätigt, die für ein Collège notwendigen Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Französisch, Geschichte, Geographie erlangt zu haben)
  • 69,23 % der SchülerInnen haben das BAC bestanden (BAC entspricht in etwa dem deutschen Abitur, die Prüfung erfolgt am Ende der Abschlussklasse)
Ausstattung der Patenkinder:

Wie jedes Jahr erhielten die SchülerInnen auch im vergangenen Jahr ihre
Grundausstattung:
• eine Schuluniform
• ein T-Shirt für den Sportunterricht
• einen Schulranzen / Schultasche
• eine Petroleumlampe
• Hefte und sonstige Schulmaterialien
• Milchpulver & Reis

Schulische Leistungen der insgesamt 51 Patenkinder:
  • Von 22 Patenkindern aus Klassenstufe 6 wurden 18 in die Klassenstufe 5 versetzt. 1 Patenkind muss das Schuljahr wiederholen, 2 Patenkinder haben die Schule verlassen und 1 Patenkind wurde leider aufgrund zu schlechter Resultate von der Schule ausgeschlossen.
  • Von 15 Patenkindern aus Klassenstufe 5 wurden 13 in die Klassenstufe 4 versetzt, 1 Patenkind muss das Schuljahr wiederholen und 2 Patenkinder haben die Schule verlassen.
  • Von 11 Patenkindern in der Klassenstufe 4 haben 8 bestanden und wurden in die Klassenstufe 3 versetzt, 1 Patenkind muss das Schuljahr wiederholen und 2 Patenkinder wurden von der Schule ausgeschlossen.
  • In der Klassenstufe 3 haben alle 3 Patenkinder das BEPC bestanden.

Schuljahr 2016/2017

Im Schuljahr 2016/2017 haben 750 SchülerInnen das Lycée besucht.

Die allgemeinen schulischen Leistungen waren sehr zufriedenstellend und liegen über dem regionalen und nationalen Durchschnitt.

  • 81,67% der SchülerInnen haben im Juni 2017 nach der 3. Klasse das BEPC bestanden (BEPC = Diplom, das den Schülern bestätigt, die für ein Collège notwendigen Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Französisch, Geschichte/Geographie erlangt zu haben)
  • 54,67% der SchülerInnen haben das BAC bestanden. (BAC entspricht in etwa dem deutschen Abitur, die Prüfung erfolgt am Ende der Abschlussklasse). Der Durchschnitt in der Region liegt bei 32,88%, national liegt er bei 38,13%.
Ausstattung der Patenkinder:

Wie jedes Jahr erhielten die SchülerInnen auch im vergangenen Jahr ihre
Grundausstattung:
• eine Schuluniform
• ein T-Shirt für den Sportunterricht
• einen Schulranzen / Schultasche
• eine Petroleumlampe
• Hefte und sonstige Schulmaterialien
• Milchpulver & Reis

Jedes Patenkind erhielt täglich eine warme Mahlzeit in der Kantine.

Schulische Leistungen der insgesamt 51 Patenkinder:
  • Von 18 Patenkindern aus Klassenstufe 6 wurden 11 in die Klassenstufe 5 versetzt. 4 Patenkinder müssen das Schuljahr wiederholen, 3 wurden leider aufgrund zu schlechter Resultate von der Schule ausgeschlossen.
  • Von 22 Patenkindern aus Klassenstufe 5 wurden 13 in die Klassenstufe 4 versetzt, 8 Patenkinder müssen das Schuljahr wiederholen und 1 Patenkind hat die Schule verlassen.
  • Alle 5 Patenkinder in der Klassenstufe 4 haben bestanden und wurden in die Klassenstufe 3 versetzt.
  • In der Klassenstufe 3 haben von 6 Patenkindern 5 das BEPC bestanden.

Schuljahr 2015/2016

• Im Schuljahr 2015/2016 haben 706 SchülerInnen das Lycée besucht.
• Die allgemeinen schulischen Leistungen waren sehr zufriedenstellend und liegen über dem regionalen und nationalen Durchschnitt.
• 48,61% der SchülerInnen haben das BEPC bestanden: (Diplom, das den Schülern bestätigt, die für ein Collège notwendigen Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Französisch, Geschichte/Geographie erlangt zu haben).
• Prüfung erfolgt am Ende der Klassenstufe 3.
• Der Durchschnitt in der Region liegt bei 30,82%, national liegt er bei 29,14%.

Allgemeine Situation:

• 50,05% der SchülerInnen haben das BAC bestanden: (entspricht in etwa dem deutschen Abitur).
• Prüfung erfolgt am Ende der Abschlussklasse.
• Der Durchschnitt in der Region liegt bei 32,14%, national liegt er bei 30,57%.

Schulische Leistungen der insgesamt 51 Patenkinder:

• 21 von 23 Patenkindern wurden von der Klassenstufe 6 in die Klassenstufe 5 versetzt. 2 Patenkinder müssen das Schuljahr wiederholen.
• Von 8 Patenkindern aus Klassenstufe 5 wurden 6 in die Klassenstufe 4 versetzt. Auch hier müssen 2 Patenkinder das Schuljahr wiederholen.
• In der Klassenstufe 4 wurden leider von 11 Patenkindern 5 von der Schule ausgeschlossen. Dies erfolgte aufgrund zu schlechter Resultate. Die restlichen Patenkinder wurden in die Klassenstufe 3 versetzt.
• Kein Patenkind muss die Klassenstufe 3 wiederholen, alle 9 Patenkinder wurden zum BEPC zugelassen und haben dies auch bestanden.

Ausstattung:

•Wie jedes Jahr erhielten die SchülerInnen auch im vergangenen Jahr ihre Grundausstattung:
• eine Schuluniform
• ein T-Shirt für den Sportunterricht
• einen Schulranzen / Schultasche
• eine Petroleumlampe
• Hefte und sonstige Schulmaterialien
• Milchpulver & Reis
• Jedes Patenkind erhielt täglich seine warme Mahlzeit in der Kantine.

 

Schuljahr 2014/2015

• Im Schuljahr 2014/2015 haben 690 SchülerInnen das Lycée besucht.
• Die schulischen Leistungen waren sehr zufriedenstellend, es ist allgemein ein leichter Anstieg der schulischen Leistungen zu verzeichnen.
• 53,50% der SchülerInnen haben das BEPC bestanden: (Diplom, das den Schülern bestätigt, die für ein Collège notwendigen Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Französisch, Geschichte/Geographie erlangt zu haben). Prüfung erfolgt am Ende der Klassenstufe 3.

Schulische Leistungen der insgesamt 51 Patenkinder 2014/2015:
  • Klassenstufe 6
    • 4 Patenkinder müssen die Klassenstufe 6 wiederholen
    • 5 Patenkinder wurden in die Klassenstufe 5 versetzt
    • 19 neue Schülerinnen der Klassenstufe 6 als Patenkinder aufgenommen
  • Klassenstufe 5
    • 2 Patenkinder müssen die Klassenstufe 5 wiederholen
    • 5 wurden in die Klassenstufe 4 versetzt
  • Klassenstufe 4
    • 8 wurden in Klassenstufe 3 versetzt
    • 3 Patenkinder wiederholen die Klassenstufe 4
  • Klassenstufe 3
    • 11 Patenkinder haben die Schule aus verschiedenen Gründen verlassen (Umzug oder Ausschluss aufgrund zu schlechter Leistungen).
    • 1 Patenkind muss die Klassenstufe 3 wiederholen,
    • alle anderen wurden zum BEPC zugelassen.

 

Schuljahr 2010 / 2011

  • Anzahl Klassen: 7
  • 271 Jungen / 126 Mädchen
  • Anzahl Schüler zu Beginn des Schuljahres: 397
  • Anzahl Schüler zum Ende des Schuljahres: 368
  • 249 Jungen / 119 Mädchen
  • Gründe für das Verlassen der Schule: zu langer Schulweg – keine Möglichkeit bei Familien in der näheren Umgebung unterzukommen
  • notwendige Mitarbeit in der Familie führt zum Schulabbruch
  • Umzug in andere Regionen
Schulische Leistungen:
  • 177 SchülerInnen haben das Schuljahr bestanden und werden in die nächste Klasse versetzt.
  • 108 SchülerInnen müssen ihre Klasse wiederholen
  • 83 SchülerInnen wurden aus der Schule ausgeschlossen
  • ( laut staatlichem Schulsystem werden Kinder, die im Jahresschnitt aller Fächer weniger als 7/20 erreichen, aus der Schule ausgeschlossen)
  • 86 % der SchülerInnen aus der Klassenstufe 3 wurden zum BEPC 2010 – 2011 zugelassen:
    • Diplom, das den Schülern bestätigt, die für ein Collège notwendigen Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Französisch, Geschichte/Geographie erlangt zu haben
    • das Diplom wird von einer regionalen Jury vergeben und entscheidet nicht über die weitere schulische Laufbahn
    • diese Entscheidung wird vom Rektor getroffen in Absprache mit den Lehrern
Allgemeine Situation:
  • im Vergleich zu den Vorjahren hat sich die Disziplin der Schüler nur leicht verbessert
  • die Anzahl der Schüler, die die Schule verlassen, ist angestiegen
  • das Lycée benötigt im nächsten Jahr weitere Lehrer vor allem für die letzten drei Klassenstufen
  • Das Lycée benötigt
    • Ausstattung für einen Klassenraum (Tische und Stühle)
    • zwei weitere Klassenräume
  • In der Bibliothek mangelt es vor allem an Literatur für die höheren Klassenstufen

 

Schuljahr 2009/2010

Das Schuljahr 2009/2010 ist im Allgemeinen für alle Schülerinnen  und Schüler des „Lycée Municipal Timo & Rixa de Thiou“ gut verlaufen. Die 51 Patenkinder haben am Anfang des Schuljahres die notwendige Schulausstattung erhalten, um mit dem Unterricht zu beginnen. Jeder Schüler/In erhielt:

• eine Schuluniform
• ein T-Shirt für den Sportunterricht
• einen Schulranzen
• eine Petroleumlampe
• Hefte und sonstige Schulmaterialien

Die Auswirkungen waren schnell zu spüren: Die Kinder fühlten, dass man ihren schulischen Leistungen Vertrauen schenkt. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Resultate am Ende des Schuljahres positiv waren. Alle Kinder wurden von der 5. in die 4. Klasse bzw. von der 6. in die 5. Klasse versetzt. Die Versetzungsrate liegt also bei 100%.

Im Lycée werden, wie in allen anderen Lycées in Burkina Faso, die folgenden Fächer unterrichtet:

Französisch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Leibeserziehung und Sport. Ab der 4. Klasse kommen Physik/Chemie und/oder Deutsch hinzu. Dies hängt von der Verfügbarkeit von Deutsch- bzw. Physik/Chemielehrern ab. Es steht also fest, dass es nicht nur darum geht, die Kinder in die Schule zu schicken, sondern, dass es in einer solch armen Region wie Thiou vor allem darum geht, die Kinder auf ihrem Schulweg zu begleiten, um einen erfolgreichen Abschluss zu erreichen. Der Wunsch der Kinder und der öffentlichen Behörden ist es, den Kindern eine warme Mahlzeit am Mittag im Lycée zu ermöglichen.

 

Weitere Informationen zum Schulsystem in Burkina Faso.