Das Schulsystem in Burkina Faso

Das Schulsystem in Burkina Faso entspricht dem französischen Bildungssystem mit dem Unterschied, dass die Grundschule sechs anstatt fünf Jahre dauert. Der Unterricht findet in allen Klassenstufen ganztags statt.

 

Grundschule – „École élémentaire / primaire“

  • Dauer: 5 Schuljahre (Alter: 6 -11 Jahre)

Die Grundschule besteht aus 3 Blöcken:

  • Cours préparatoire: Erstes und zweites Schuljahr
  • Cours élémentaire: Drittes und viertes Schuljahr
  • Cours moyen: Fünftes und sechstes Schuljahr

In der Grundschule erhalten die Schüler Noten von 0 bis 10, wobei 0 die schlechteste und 10 die beste Note ist.

 

Weiterführende Schulen

Im Anschluss an die Grundschule können die Schüler weiterführende Schulen besuchen:

Collège:

  • Dauer: 4 Schuljahre, Abschluss entspricht etwa Mittlere Reife
  • Klassestufe 6 bis Klassestufe 3

Das Collège dauert vier Jahre . Am Ende der 3. Klassenstufe muss man eine Prüfung zur Erlangung des BEPC (Brévet Elémentaire Premier Cycle) absolvieren.

Nach dem Collège können die Schüler entweder ein „Lycée professionell“ besuchen, was der Berufschule entspricht oder das Lycée – als Vorbereitung zum Studium. Das Lycée dauert weitere drei Jahre (Klassenstufe 2, 1 und Terminale). Nach Abschluss der Terminale muss man die Prüfung zur Erlangung des BAC (baccalauréat) ablegen, was dem Abitur entspricht. Ab dem Collège werden Noten von 0 bis 20 vergeben.

Lycée:

  • Dauer: 3 Schuljahre, Abschluss entspricht etwa Abitur (oder Berufschule)
  • Klassenstufe 2, Klassenstufe 1, Abschlussstufe

 

Leistungskontrolle

In Burkina Faso können Schüler aufgrund von zu schlechten Schulleistungen von der Schule ausgeschlossen werden. Erlangen Schüler im Jahresschnitt aller Fächer weniger als 7/20 müssen sie die Schule verlassen.

Weitere Informationen

Im Lycée werden, wie in allen anderen Lycées in Burkina Faso, die folgenden Fächer unterrichtet: Französisch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Leibeserziehung und Sport. Ab der 4. Klasse kommen Physik/Chemie und/oder Deutsch hinzu. Dies hängt von der Verfügbarkeit von Deutsch- bzw. Physik/Chemielehrern ab. Es steht also fest, dass es nicht nur darum geht, die Kinder in die Schule zu schicken, sondern, dass es in einer solch armen Region wie Thiou vor allem darum geht, die Kinder auf ihrem Schulweg zu begleiten, um einen erfolgreichen Abschluss zu erreichen. Der Wunsch der Kinder und der öffentlichen Behörden ist es, den Kindern eine warme Mahlzeit am Mittag im Lycée zu ermöglichen.